Bäume pflanzen – aber richtig

Heute will ich mal über meine Erfahrungen mit dem Bäumepflanzen schreiben. Es leuchtet ja ein, dass wenn wir Gras und Rasen bis an den Stamm wachsen lassen, dies dem dem Baum (vor allem neu gepflanzten Bäumchen) zu viele Nährstoffe wegnimmt. Wir haben schon schlechte Erfahrungen damit gemacht. Um dies zu verhindern hatte einen einmal einen Tellerpfirsich gepflanzt und schwarze Folie darum gelegt. Die Folie ließ leider nicht genug Wasser durch, und obwohl ich viel Mulch über die Folie gestreut hatte ist das Bäumchen eingegangen. 

Wir haben nun eine Kiwi, eine Aprikose, einen Apfelbaum und eine Eßkastanie gepflanzt. Das Pflanzloch muss doppelt so breit sein wie der Pflanzballen und tief ausgehoben werden. Dann einen Eimer von meinem guten, mit Pflanzenkohle und Gesteinsmehl angereicherten Kompost dazu. Erde einfüllen, gut einschlämmen und festtreten. Pappe auflegen, dann kommt in einem Umkreis dick Mulch darauf. Das kann alles sein: Grasschnitt, Heu, Hackschnitzel. Dann alles nochmal gut nass machen. So kann der Baum gut anwachsen.

Fotoquelle: https://www.gartenjournal.net/baum-pflanzen

Und siehe da: meine Bayernkiwi hat bereits Früchte angesetzt. Sie bekommt immer mal wieder Grasschnitt, so bleibt die Erde feucht und darunter ist gutes Bodenleben. Sobald die Früchte größer sind, lade ich euch mal ein Bild hoch. Sie hat aber auch einen optimalen Platz und darf an einer Leiter hochwachsen. Einmal haben wir über Winter Pferdemist bei den jungen Bäumen ausgebracht, der ist aber zu triebig, und so belassen wir es lieber beim Mulchen und vertrauen auf unseren guten Boden.

Viel Spaß beim Gärtnern!

Vreni 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s