Schnipp Schnapp im nassen Juli

Liebe Gartenfreunde,

Nachdem wir im vorigen Jahr um diese Zeit froh um jeden Regen gewesen wären, haben wir ihn nun schon richtig satt. Doch die Natur kann aufatmen und unsere Gärten auch. Noch nie habe ich solch großen Brokkoli geerntet! Auch Zuckererbsen gibt es in Massen, sowie dicke Bohnen und Salat. Im Gewächshaus kann ich die ersten Tomaten und Gurken ernten. Himbeeren gibt es auch in Massen aber sie haben kein richtiges Aroma, ihnen fehlt einfach die Sonne. Meinem Grünspargelbeet hat das Wetter ebenfalls gefallen, er ist prächtig gewachsen und wir können hoffentlich nächstes Jahr schon ernten. Meine Tomaten habe ich mit Schafwolle umbettet. Das hält warm, feucht und düngt in einem. Bis jetzt sehen sie sehr gesund aus. Ansonsten pflanze ich jetzt auf abgeernteten Beeten Rosenkohl, Grünkohl, Endivie und Radicchio.

Zwiebelblüte rasch herausschneiden

Was jedoch auch mich überrascht hat: meine Zwiebeln gehen in Blüte! Das mag hübsch aussehen, doch wird der Blütenstiel nicht rechtzeitig herausgeschnitten, steckt die Pflanze ihre ganze Kraft in die Ausbildung der Blüte und entwickelt keine Zwiebelknolle mehr. Wenn ihr zu spät dran seid und die Zwiebeln schon in voller Blüte stehen, könnt ihr das Zwiebelgrün zumindest zum Salat dazugeben – und auch die Blüten selbst sind essbar.

Vorsicht vor Pilzkrankheiten und Kohlweißlingen

Ungeziefer habe ich in diesem Jahr noch nirgends entdeckt, dem war es sicher zu kalt und zu nass. Aber mit Pilzkrankheiten müssen wir jetzt aufpassen. An den Edelrosen habe ich schon gelb gefleckte Blätter entdeckt – denen rücke ich mit einer Extraportion Schachtelhalm zu Leibe. Insgesamt habe ich alle meine Pflanzen bereits drei Mal mit Schachtelhalm gespritzt da er viel Kieselsäure hat und so die Pflanzen stärkt. Zum Kohl setze ich schon seit ein paar Jahren immer mal wieder Geiztriebe von Tomaten – oder werfe ausgebrochene Geiztriebe einfach darüber. So tanzen die Kohlweißlinge zwar immer um den Kohl, legen aber keine Eier dort ab, weil sie den Geruch von Tomaten nicht mögen. Die Geiztriebe haben sich schon zu stattlichen Tomatenpflanzen entwickelt. Im vorigen Jahr konnte ich im November dort sogar einige Tomaten ernten.

Leere Obstbäume bekommen jetzt einen Sommerschnitt

Zuerst dachte ich mit der Obsternte wird es nichts in diesem Jahr aber jetzt, wo die Äpfel und Birnen durch den vielen Regen schön dick werden, sieht man doch mehr an den Bäumen als erwartet. Besonders der Brettacher (Lagerapfel, der sich bis Mai nächsten Jahres hält) und Oldenburger tragen jedes Jahr. Sonst ist an vielen Bäumen nichts dran. Die stecken all ihre Energie nun in die Holzproduktion – ich zähme sie im Wuchs, indem ich mit der langen Astschere den Sommerschnitt ausführe. Auch den Kirschbaum halte ich so im Zaun. Leider platzen und faulen viele Früchte durch den Starkregen, nur die Sauerkirschen scheinen robust genug zu sein. Zum Glück: wir lieben sie im Kuchen und als Nachtisch!

Auch Blumen und Trauben können zurückgeschnitten werden

Die Blumenpracht hat unter dem Regen auch sehr gelitten. So greife ich beherzt zur Schere und schneide Rosen bis zur nächsten Blattachse und Rittersporn und co. rigoros zurück, dünge nochmal mit einer Schaufel Kompost und Brennesseljauche und hoffe so auf eine baldige, zweite Blüte. Die Trauben haben wunderbar angesetzt – jetzt muss uns Ina nur Sonne aus Italien hochschicken, damit sie auch schön süß werden. Ihr könnt eure Trauben jetzt bereits ausbrechen – ich lasse dabei nur zwei fruchtbare Triebe schön lang, den Rest breche ich ab, damit die ganze Pflanzenkraft in die Trauben und nicht ins Blattwerk geht. Doch keinen Komplett-Kahlschlag machen: die Traubenansätze sollten bedeckt bleiben, damit sie vor eventuellem Hagel geschützt sind.

Alles Liebe und viel Freude in euren Sommergärten


Eure Vreni

Danke an Claudia für die schönen Fotos.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s